Hast du's schon abgehakt, oder geht noch was?

Am 23. September war es wieder soweit. Noch 100 Tage bis zum Jahresende.
100 Tage sind ein beliebter Zeitraum, um ein erstes Resümee zu erstellen. Die ersten Tage des neuen Ministers, zum Beispiel. Doch es ist auch interessant, nicht nur 100 Tage zurückzublicken, sondern vorauszuschauen.

Weniger als 100 Tage
Tage, die du einfach vorbeiziehen lassen kannst.
Oder Tage, in denen du die Weichen stellst.

Welche Pläne hast du für den Rest des Jahres?
Hast du Pläne?

Bist du zufrieden, wie das Jahr bisher gelaufen ist?
Wenn nicht, weißt du woran es liegt?
Hast du eine Lösung, was du besser oder anders machen kannst?

Welchem Bereich deines Lebens möchtest du mehr Aufmerksamkeit widmen?

010. TB1, 092116 klein.jpg

Gibt es etwas, das du unbedingt bis Jahresende noch erreichen willst?
Ist es Wunschdenken oder weißt du, wie du es anstellen willst?

Hast du dich schon auf den Weg gemacht?
Wenn nicht, was hindert dich bisher?

Wer oder was kann dir helfen?

Was möchtest du am 31. Dezember 2016 gerne über die letzten 100 Tage in 2016 sagen?
Was wäre ein tolles Resümee für dich?
Was kannst du heute dafür tun, dass dein Rückblick toll ausfällt?

Was kannst du jetzt dafür tun, dass dein Rückblick super wird?
Machst du es?
Worauf wartest du?

Es wird niemand vorbei kommen, der dir deine Entscheidungen abnimmt.
Es wird niemand vorbei kommen, der den Weg für dich geht.
Menschen können dich begleiten, dich unterstützen, dich motivieren und begeistern.
In die Pötte kommen und deinen Weg gehen musst du selber.

Ich wünsche dir alles Liebe für den Rest des Jahres.
Ich wünsche dir viele Lichtblicke und inspirierende Begegnungen.
Ich wünsche dir Zeit zum Reflektieren und Zeit um zu TUN.
Ich wünsche dir viel Freude bei dem was du machst.
Ich wünsche dir tolle, erfüllte Tage und dass du am 31. Dezember zurückblickend sagst:

„JA, ich habe die Zeit genutzt!!“

 Was sind deine Erwartungen für den Rest des Jahres?


Mein Name ist Monika Rörig. Ich bin Coach für mutige Frauen.

Monika Rörig

Ich zeige Frauen, dass es möglich ist, selbstbewusst und mit Freude das eigene Ding zu machen un dabei soweit zu gehen, wie sie es möchten. Beruflich und privat. Dabei begleite ich sie.

Mach' dein Ding! - Das ist mein Motto und dafür ist es nie zu spät.

Möchtest du die letzten Tage des Jahres noch nutzen, mit deinem Ding anzufangen? Brauchst du Unterstützung? Ruf' mich an. In einem kostenlosen KennenlernGespräch klären wir, welches die ersten Schritte sein könnten.

Übrigens, bei diesem Link bekommst du regelmäßig Inspirationen und Impulse in deine Inbox.