50 Dinge, die du dir erlauben solltest, damit du freier lebst

 Foto: rae tian @unsplash

Foto: rae tian @unsplash

Kannst du dich noch an deinen 18. Geburtstag erinnern?
Weißt du noch, wie sehr du auf diesen Tag hin gefiebert hast? Wie sehr du erwachsen sein wolltest? Endlich erwachsen. Endlich alleine entscheiden. Niemand der dir sagt, wo es langgeht. Deine eigenen Ziele verfolgen. Ja, du hattest alle Möglichkeiten. Die ganze Welt stand dir offen. Kannst du dich daran noch erinnern?


WAS DAVON ERLAUBST DU DIR HEUTE?

Wo ist dieser unabhängige Mensch abgeblieben?
Was kam dazwischen?
Wer kam dazwischen?


WIE OFT VERKNEIFST DU DIR DINGE, DIE“MAN” NICHT MACHT?

Wie oft bist du heute in Annahmen gefangen, zum Beispiel, wenn du denkst, „kann ich das bringen?“, „kann ich das jetzt so machen?“, „darf ich das? Und wenn ja, wie oft?“.


WAS, WENN DU ES DIR EINFACH ERLAUBST?

In meiner Arbeit treffe ich viele Frauen, die es verlernt haben, sich Dinge einfach zu erlauben, einzufordern, ganz natürlich zu verlangen.

Wie ist es bei dir?


Hier ist meine persönliche Liste mit Dingen, die du dir erlauben solltest. Diese Aufzählung ist noch unvollendet und ich lade dich herzlich ein, sie mit deinen Punkten zu erweitern:


ERLAUBE DIR . . .

 

  • Dich nicht zu erklären, warum du in der Männerdomäne arbeitest

  • Deine Frau zu stehen

  • Dich nicht zu rechtfertigen und zu erklären

  • Zuerst an dich zu denken

  • Nein zu sagen, zu Allem, was du nicht magst und was dir nicht guttut (Menschen, Dinge, Tätigkeiten, Gedanken, Gewohnheiten etc.)

  • Ja zu sagen, zu Allem, was du magst und was dir guttut (Menschen, Dinge, Tätigkeiten, Gedanken, Gewohnheiten etc.)

  • Deine Meinung zu ändern, wenn dich Argumente überzeugen

  • Eine andere Meinung zu haben und diese zu offen zu vertreten, auch wenn es unbequem ist

  • Dinge anders zu tun, auch wenn man sie jahrzehntelang so gemacht hat

  • Ehrgeizig zu sein

  • Erfolg für dich neu zu definieren

  • Selbst zu entscheiden, was „Karriere machen“ für dich heißt

  • Vor dem nächsten Schritt Angst zu haben, aber trotzdem weiterzugehen

  • Das Jobangebot anzunehmen, das dir (noch) eine Nummer zu groß vorkommt

  • Neidlos gegenüber anderen Frauen zu sein

  • Fehler zuzugeben

  • Klare Grenzen aufzuzeigen

  • Nicht perfekt zu sein

  • Unberechenbarer zu sein

  • Von deinen Erfolgen zu erzählen

  • Auf deine Erfolge stolz zu sein

  • Nicht auf jede dumme Bemerkung zu reagieren

  • Nicht Everybody’s Darling zu sein

  • Wütend zu sein

  • Regeln zu brechen

  • Unnachgiebig zu sein, bei Angelegenheiten, die dir wichtig sind

erlaube-es-dir
  • Anders zu reagieren, als die anderen das von dir erwarten und gewohnt sind

  • Das Älter werden anzunehmen und nicht auf den „Anti-Aging“-Zug aufzuspringen

  • Nicht alle Kommentare auf die Goldwaage zu legen

  • Dich wichtig zu nehmen

  • Respekt dir gegenüber einzufordern

  • Jedem Menschen, egal welcher Hierarchiestufe, auf Augenhöhe zu begegnen

  • Arroganz mit Ignoranz und Coolness zu begegnen

  • Deine regelmäßigen Pausen einzuhalten

  • Nicht erreichbar zu sein

  • Laut zu lachen, wenn dir danach ist

  • Deine Weiblichkeit zu zeigen, auch im männerdominierten Umfeld

  • Auf dein Bauchgefühl zu hören

  • Eingefahrene interne Abläufe zu hinterfragen

  • Dich auf deine Art zu behaupten

  • Herausforderungen anzunehmen, auch wenn das Ablehnen bequemer und einfacher ist

  • Mutiger zu sein

  • Auf dich und deine Bedürfnisse zu achten

  • Dinge nicht zu tun, auch wenn „man“ sie macht

  • Dir deiner Macht bewusst zu werden und diese anzunehmen

  • Zu träumen

  • An deine Träume zu glauben

  • Deine Träume zu verwirklichen

  • Dein Leben nach deinen Vorstellungen zu leben

  • Und das Eis MIT Sahne genießen

UND JETZT? 

Was sollst du mit dieser langen Liste anfangen? Diese Auflistung soll dich anregen, deine eigene „Ich-erlaube-mir“-Liste zu erstellen. Oder füge die Dinge hinzu, die aus deiner Sicht fehlen und die du dir schon lange mal wieder erlauben wolltest.



WAS IST FÜR DICH GERADE WICHTIG?

Gehe die einzelnen Punkte durch. Einige werden dich vielleicht triggern, auf diese fokussierst du dich. Markiere sie und nimm‘ dir fest vor, dir diese Dinge in nächster Zeit zu erlauben.

Du könntest dir als Zeitrahmen jeweils eine Woche vornehmen. Zum Beispiel erlaubst du dir eine Woche lang, dass du deine regelmäßigen Auszeiten nimmst. Mit der Wiederholung wirst du besser und besser werde und du hast Erfolgserlebnisse. Probiere es mal aus.



AUF WAS SOLLST DU WARTEN?

Erlaube dir, die zu sein, die du gerne sein möchtest. Es gibt keine Benimm‘-Polizei. Wer sollte dich abhalten, die größte Version deiner selbst zu sein, außer du selbst?

Ich kann dich hören. Du denkst jetzt, dass das doch alles nicht so einfach ist.
Kann sein. Manches ist nicht einfach. Doch oftmals entpuppen sich Schritte, vor denen wir großen Respekt hatten dann doch als machbar und die Angst davor war größer, als dir eigentliche Tat.



BABY-STEPS BRINGEN DICH ANS ZIEL

Fange mit kleinen Dingen an. Suche dir die Punkte raus, die du leicht umsetzen kannst. Und dann übe, übe, übe.

Mache dir Notizen, was diese kleine Veränderung in deinem Leben bewirkt. Wie reagiert dein Umfeld? Was macht es mit dir? Freu dich daran, dir Stück für Stück immer mehr zu erlauben.

Vielleicht sind es am Anfang Baby-Steps. Doch viele kleine Minischritte bewirken dann doch peu à peu was Großes. Hab Spaß an dem Prozess und bleib dran.

 

WAS SIND DEINE ERFAHRUNGEN?

Mit welchen Dingen hast du diese Liste ergänzt? Lass‘ uns doch an deinen Erkenntnissen in den Kommentaren teilhaben. Ich freue mich auch über dein Like oder das Teilen des Artikels. Die entsprechenden Buttons "Like" und "Share" findest du ganz unten. Herzlichen Dank.

Bis bald,
Deine Monika aus der FOKUSWerkstatt

monika rörig. fokuswerkstatt

WER BIN ICH?

Mein Name ist Monika Rörig. Ich unterstütze und ermutige Frauen in Männerdomänen, sich auf ihre Art zu behaupten, ohne Kampfanzug und Co. Dafür selbstbewusst und mit Freude. Für Frauen, die Mehr wollen. Mehr vom Job & Mehr vom Leben. Dabei begleite ich sie.

MEIN MOTTO?

Mach' dein Ding! - Dafür ist es nie zu spät.

Mehr zu mir und meinen Angeboten erfährst du HIER.

 als dankeschön bekommst du die 3 einfach umzusetzenden schritte, wie du sofort mehr selbstbewusstsein bekommst.

als dankeschön bekommst du die 3 einfach umzusetzenden schritte, wie du sofort mehr selbstbewusstsein bekommst.