Gib' den Energiesaugern keine Chance. Mach' den Mund auf!

 foto: andy tootell, unsplash

foto: andy tootell, unsplash

 

Nicht schon wieder. Du bist gerade dabei, eine heikle E-Mail zu schreiben, da steht dein Kollege vor dir. Ganz entspannt mit der Kaffeetasse in der Hand. Vordergründig will er mit dir über das neue Projekt reden, doch du ahnst schon, dass er wieder die Kurve nicht bekommt und endlos labert.

Na prima. Das passt jetzt überhaupt nicht. Er gehört zu den vereinnahmenden Zeitgenossen. Ich nenne diese Menschen gerne Energiesauger. Und was heißt hier kurz reden? Eure Definitionen von "kurz" driften sehr auseinander. Kannst du jetzt einfach Nein sagen? Ist das ok? Schließlich hat er gute Kontakte in die Führungsetage. Generell ist er gut vernetzt. Kein Wunder...

Doch dein Kalender ist heute total voll. Du weißt, dass du dranbleiben solltest, wenn du dein heutiges Ziel erreichen willst. Sonst sitzt du abends wieder länger dran. 

Kennst du so oder eine ähnliche Situation?

Du hast keine Zeit und jemand will was von dir. Du bist im Gewissenskonflikt. Du möchtest gerne sagen, dass das jetzt echt total schlecht ist, aber du hast Angst, den anderen vor den Kopf zu stoßen. Irgendwas hindert dich.

Liegt es an der Erziehung (immer schön höflich sein) oder liegt es daran, die eigenen Bedürfnisse nicht ernst zu nehmen?

Aus falschem Pflichtbewusstsein und Höflichkeit gibst du deine Zeit, obwohl deine Prioritäten "eigentlich" klar sind. Hast du das schon mal erlebt?

Anschließend regst du dich fürchterlich über dich selber auf. Du ärgerst dich, weil du wieder deine Grenze hast überschreiten lassen.  Dieser Ärger, diese negativen Gedanken kosten dich deine Energie und deine Zeit. Beides Dinge, auf die du achten solltest.

Lass‘ uns doch jetzt mal genau drauf schauen, was du machen kannst.

 

KEINE CHANCE DEN ENERGIESAUGERN

Nimm‘ dich und deine Prioritäten wichtig.
Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben. Ja, das gilt immer. Ohne Ausnahme. 
Auch wenn du Kinder hast! Gerade dann. Wie willst du dich um sie kümmern, wenn du fertig bist?

Wie willst du erfolgreich sein, wenn du jedem anderen mehr Priorität einräumst, als dir und deinen Bedürfnissen und Zielen?

Wie willst du vorankommen, wenn du zu Dingen, die dich nicht weiterbringen und nur deine Zeit und Energie kosten, nicht nein sagst?

Wie willst du erfolgreich sein, wenn du keine Power hast?

Wie willst du deine Ziele erreichen, wenn dir nach dem fulminanten Start die Puste ausgeht?

Wie willst du mit Freude auf deine Art erfolgreich sein, wenn du erschöpft bist?

Kümmere dich zuerst um dich. Das ist kein Egoismus. Das ist die Basis. Nenn‘ es meinetwegen Selbstliebe oder wie auch immer.

Kümmere dich um dich!

Jeden Tag!

JEDEN TAG!

 

NIMM' DICH UND DEINE BEDÜRFNISSE ERNST

Ich meine das ernst!

 

WER TUT MIR GUT UND WER NICHT?

Fange an zu reflektieren, wer dir in deinem Umfeld gut tut und wer nicht. Es gibt sie, diese Menschen, die den ganzen Müll bei dir abladen. Hier ein paar Energiesauger-Exemplare:

Die Dampfplauderer

Sie reden um des Redens willen. Sind auf der Suche nach ihren Zuhörern. Dabei ist es ihnen egal, wem sie ihren Mist erzählen. Hauptsache die Luft ist in Bewegung. Das hat leider nichts mit nettem Small-Talk zu tun. Es ist einfach nur langweilig und sinnentleert. Dampfplauderer sind Energiesauger.

Die Jammerer

Manche Menschen wollen nur ihren eigenen Frust loswerden. Sie jammern, jammern, jammern und jammern. Du kennst solche Leute, stimmts?

Du erkennst den notorischen Jammerer daran, dass er an keinen Lösungen interessiert ist. Jeder noch so kleine Verbesserungshinweis wird abgeschmettert. Warum sollte er das auch annehmen? Jammern ist viel einfacher. Außerdem lernt man viele Menschen kennen. Jammern verbindet. Das siehst du jedes Mal, wenn die U-Bahn Verspätung hat oder im Warteraum der Arztpraxen.

Halte dich von Jammerern fern. Sie ziehen dich runter. Und wenn du nicht aufpasst, stecken sie dich mit diesem „Jammer-Virus“ an. Jammerer sind Energiesauger.

Die Lästerer

Die Lästerer wissen Bescheid. Über alles und jeden können sie etwas erzählen. Sie kennen das letzte schmutzige Detail und halten damit nicht hinterm Berg. Sie finden immer irgendwas zum Lästern. Auch eine nette Variante, sich nicht mit sich selbst beschäftigen zu müssen.

Klar, jeder hat schon mal gelästert. Jeder. 
Umso mehr ein Grund, jetzt damit aufzuhören. Dir geht es nach dem Lästern nicht besser. Du hast die Welt nicht zu einem besseren Ort gemacht. Es bringt überhaupt nichts. Außer schlechte Stimmung und Energie. 

Lästerer sind Energiesauger und das bist du nicht, oder?

 

DU BIST DIE HERRIN ÜBER DEINE ZEIT

Vergiss‘ einfach mal deine gute Erziehung. Wenn du gerade keine Zeit und oder keine Lust auf einen Kaffee oder kurzen Tratsch hast, dann musst du das nicht tun. Niemand kann dich zwingen. Ein höfliches, unverbindliches "Ich hab jetzt leider keine Zeit", wird dir niemand verübeln.

Es ist deine Zeit. Nutze sie sinnvoll und so, dass es dir gut dabei geht!

 

BEDENKE DEN SCHLUSS

Denke am Anfang schon an den Schluss. Soll heißen, wenn du jetzt nachgibst, um die (langweiligen) Geschichten anzuhören, wer kommt dann am Ende zu kurz?

Vielleicht fehlt dir dann die Zeit für deinen Partner, weil diese eine Aufgabe noch fertig werden muss. Vielleicht kommst du zu spät zu einer Verabredung.

Was auch immer. Was ist die Konsequenz für dich, wenn du nicht Nein sagst.

 

ERGO, MACH' DEN MUND AUF!

Wenn du es nicht schaffst, den Mund aufzumachen, dann wird alles beim Alten bleiben. Es wird weiterhin der Müll bei dir abgeladen werden, du wirst weiter Geschichten hören, die dich nicht interessieren, du wirst weiterhin missbraucht werden, als der unfreiwillige Zuhörer von den Jammerern, Lästerern und Dampfplauderern. Gib den Energiesaugern in deiner Umgebung keine Chance und mach den Mund auf. 

Wenn dich die ganzen Dinge interessieren und sie dir gut tun, dann belasse alles dabei.

Ansonsten: Mach den Mund auf! – Baby!

Und zwar ganz neutral. Ein einfaches „Ich habe jetzt keine Zeit“ reicht aus. Keine Entschuldigung hinterherschicken, keine Erklärungen. Einfach nur Fakten: „Ich habe jetzt keine Zeit“.

Fange mit kleinen Übungen an und steigere dich. Und dann erzähle uns von deinen Erfolgen!

 

DEINE ENERGIESAUGER-GESCHICHTEN

Was sind deine Erlebenisse mit Energiesaugern? Was hat dir geholfen, dich abzugrenzen. Was sind deine Tipps? Ich freue mich auf deinen Kommentar gleich unter dem Blog-Artikel. 

Kennst du schon den Newsletter für mutige Frauen? Nein? Den kannst du HIER bestellen.
Dann gehörst du immer zu den ersten, die meine Blog-Artikel bekommen und von neuen Angeboten erfahren. Außerdem erhältst du noch Tipps, wie du mehr Lebensfreude und Gelassenheit in dein Leben holst. Mehr vom Job - Mehr vom Leben!

 

WER BLOGGT HIER?

monika rörig, coach für frauen in männerdomänen

Mein Name ist Monika Rörig. Ich unterstütze und ermutige Frauen in Männerdomänen, sich auf ihre Art zu behaupten, ohne Kampfanzug und Co. Dafür selbstbewusst und mit Freude.
Für Frauen, die Mehr wollen. Mehr vom Job & Mehr vom Leben. Dabei begleite ich sie.

Mein Motto? Mach' dein Ding! - Dafür ist es nie zu spät.

Mehr zu mir erfährst du HIER.