Was dein Kraftplatz mit deinem Erfolg zu tun hat

 Foto: Manuel Sardo, unsplash

Foto: Manuel Sardo, unsplash

 

In meinem Video geht es um Kraftplätze und warum es so wichtig ist, dass du dir deine Kraftplätze bei dir zu Hause suchst.

Du liest lieber, statt ein Video anzusehen? Kein Problem, unter dem Video findest du den Text dazu.

 

WAS IST EIN KRAFTPLATZ?

In meiner Definition ist ein Kraftplatz ein Ort der Kraft. Dieser Ort hat eine positive Wirkung auf dich. Er beruhigt dich, er stärkt dich und er versorgt dich mit positiver Energie. Positiv wohlgemerkt, denn es gibt auch Plätze, die dir Energie rauben.

 

WARUM IST DEIN EIGENER KRAFTPLATZ SO WICHTIG?

Klar gibt es die coolen, mystischen Plätze, wie zum Beispiel Stonehenge. Aber wir können ja nicht jedes Mal auf die Insel fliegen, wenn wir Energie brauchen und Kraft schöpfen wollen. Deswegen ist es wichtig, dass du bei dir zu Hause dein eigenes kleines Kraftzentrum hast. 

Wir leben in einer schnellen Zeit. Die Nachrichten von gestern sind heute schon mega-out. Wir kommen kaum hinterher, aus der Nachrichtenflut die für uns relevanten Informationen rauszuziehen. Wir sind permanent am Filtern. Was für ein Stress. Umso wichtiger ist es doch, dass wir regelmäßig entspannen und runterkommen.

Zwei, drei Urlaube im Jahr sind nett, aber wenn die Abstände entsprechend lang sind und du dich unter der Zeit nicht um dich kümmerst, dann kommst du selbst in einem 3-Wochen-Urlaub nicht runter. Und es ist doch auch nicht wirklich erstrebenswert, immer nur auf das Wochenende hinzuarbeiten, um sich zu erholen, oder?

Ist es da nicht erstrebenswert, regelmäßig mehrmals täglich Kraft zu schöpfen? Geht nicht? Geht doch!! Es geht immer um Prioritäten. Deswegen zählt das Argument "Ich habe keine Zeit"  nicht. Wenn du denkst, ich habe keine Zeit, dann heißt das nur, dass du anderen Dingen und Personen eine höhere Priorität einräumst. Und das ist okay, denn das ist deine Entscheidung.

Gib deinem Kraftplatz trotzdem eine Chance.

 

WIE FINDEST DU DEINEN KRAFTPLATZ?

Ich lehne mich aus dem Fenster und behaupte, dein Kraftplatz findet dich. Sofern du dich darauf einlässt.

Es ist der Platz, an dem du dich gerne aufhältst, der dich anzieht. Mir war lange Zeit nicht bewusst, dass mein Kraftplatz (unser schrulliger Ohrensessel im Wohnzimmer) mein Indoor-Kraftplatz ist. Erst als ich bewusst darauf geachtet habe, wann ich wo sitze, ist bei mir der Groschen gefallen. Da sitze ich früh am Morgen (ich bin eine Frühausteherin) und tanke Kraft für den Tag. 

Wenn du deinen Platz noch nicht hast, dann gib dir Zeit. Du findest deinen Kraftplatz nicht in einem 2-Minuten-Stuhlhopping. Beobachte dich. Wann und wo lässt du deinen Gedanken freien Lauf?

 

MACH DIR DEINEN KRAFTPLATZ SCHÖN

kraftplatz

Mache dir deinen Kraftplatz so schön wie möglich.
Was siehst du, wenn du da sitzt? Fehlt noch was? Ergänze es. Hüte deinen Platz. 

Mir ist erst kürzlich aufgefallen, dass mich Unordnung und Staub runterziehen. 

Es gibt nicht den einen Kraftplatz. Auf welchen Platz du anspringst, das ist so individuell, wie du selbst.
— Monika Rörig - FOKUSWerkstatt

 

MACHE EIN RITUAL DARAUS

Plane deine Kraftplatz-Zeit in deinen Tagesablauf ein. Wie oben schon geschrieben, beginne ich meinen Tag an meinem Kraftplatz. Das gibt mir unglaublich viel Energie. Probier das mal bei dir aus.

Auch wenn ich von einem Kundentermin nach Hause komme, dann erlaube ich es mir, erst mal 15 - 30 Minuten auf meinem Platz zu sitzen. Ich reflektiere den Termin oder sitze einfach nur da und genieße. Ich habe gemerkt, dass ich danach viel effektiver und fokussierter bin. Diese 30 Minuten, die ich in mich investiere, fehlen mir nicht, sondern geben mir im Gegenteil einen Push für die weiteren Aufgaben. 

 

WAS NOCH WICHTIG IST

Mache deinen Kraftplatz zu einem Platz der Ruhe und Stille. Handy, Laptop haben da nichts verloren. Mache auch das Radio, Fernsehen etc. aus. Sei ganz bei dir. Genieße die Stille. Wenn du denkst, dass es ohne Ablenkung nicht geht, dann lass dich bitte auf dieses Experiment ein. Gib dir eine Woche zum Testen. Schaue, was dann passiert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dir danach schlechter geht. 

 

ACHTE AUCH AUF DIE OUTDOOR-KRAFTPLÄTZE

Natürlich gibt es auch Outdoor-Kraftplätze. Achte mal beim nächsten Spaziergang darauf, wo es dir besonders gut geht. Mir geben zum Beispiel Wald und Berge Energie.

 

HAST DU KRAFTPLÄTZE?

Hast du auch einen kraftspendenden Platz bei dir zu Hause? Ich freue mich, wenn du es mir in den Kommentaren sagst.  

Dir gefällt, was du hier liest und bist der Meinung, das darf in die Welt hinaus? Ich freue mich sehr, wenn du mich unterstützt und mir ein Like schenkst und den Artikel teilst. Die Buttons "Like" und "Share" findest du unter dem Artikel. Möchtest du informiert werden, sobald es neue Artikel von mir gibt? Dann hole dich doch meinen Newsletter. Entweder HIER oder weiter unten.
 

WER BIN ICH?

monika roerig, fokuswerkstatt

Mein Name ist Monika Rörig. Ich unterstütze und ermutige Frauen in Männerdomänen, sich auf ihre Art zu behaupten, ohne Kampfanzug und Co. Dafür selbstbewusst und mit Freude.
Für Frauen, die Mehr wollen. Mehr vom Job & Mehr vom Leben. Dabei begleite ich sie.

 

MEIN MOTTO?

Mach' dein Ding! - Dafür ist es nie zu spät.

Mehr zu mir erfährst du HIER