Dein Leben ist ein Abenteuer, also mach' dich locker!

Weißt du, was das Spannende am Leben ist?
Das Spannende ist, dass Du nicht weißt, wie es weitergeht.
Wenn du an die Zukunft denkst, dann gibt es ganz viele Fragezeichen.
Ja, vielleicht gehörst du zu denen, die alles, wirklich alles ins kleinste Detail geplant haben. Und doch, ob das dann wirklich so eintrifft, entscheidest nicht du. Das Leben redet ein ziemlich gewichtiges Wörtchen mit. Findest du nicht?
Klar, du kannst dich für fast alles versichern. Und doch, DIE Sicherheit gibt es nicht.

Risiko? Nein, ich hab mich versichert!

Wir Deutschen sind bekanntlich die Versicherungsweltmeister. Wir können uns für fast alles versichern. Und wenn dann „höhere Gewalt“ in den Versicherungsansprüchen ausgeschlossen ist, dann geht uns das tierisch auf den Zeiger.

Was hat es denn mit diesem Versicherung-Wahn auf sich?
Wir wollen ja kein Risiko eingehen. Alle Unwägbarkeiten ausschließen.
Auf Nummer sicher gehen. Und was ist das Gegenteil von Sicherheit? Es ist die Unsicherheit. Und genau diese Unsicherheit wollen wir ausschließen. Unsicherheit macht Angst.

(In dem Zusammenhang frage ich mich immer wieder, warum trotzdem so viel Deutsche Lotto spielen. Bei einer Gewinnchance von 1 zu 49 Millionen?)

Kannst du jede Unsicherheit ausschließen?

Wie gehst du mit dieser Unsicherheit um?
Macht es dir Angst, nicht zu wissen, was morgen kommt?
Macht es dir Angst, wenn du siehst, wie sich die Welt um dich rum verändert?
Macht es dir Angst, nicht zu wissen, ob es die Firma, für die du arbeitest, nächstes Jahr noch gibt?
Macht es dir Angst, wenn du ans Älter werden denkst und dass du vielleicht krank wirst oder alleine bist?
Macht es dir Angst, wenn du deinen sicheren Job kündigst und nicht weißt, ob die andere Arbeitsstelle wirklich besser ist, als die bestehende?

Wie gehst du mit der Angst um?
Lässt du dich blockieren?
Oder lässt du dich auf das Leben ein?

Das Leben ist ein Abenteuer

Du weißt es doch selbst. Das Leben ist ein Abenteuer. Du kannst nicht alle Unsicherheiten ausschließen. Du kannst vieles einkalkulieren. Aber nicht alles.

Das Leben besteht aus Höhen und Tiefen.
Und wäre es nicht öde, wenn das Leben immer gleichförmig dahin plätschern würde.
Kannst du nicht deshalb schöne Tage doppelt so gut genießen, weil du auch die weniger schönen Tage kennst?
Kommt nicht die Dankbarkeit auch zu einem Teil davon, zu wissen, dass es auch anders sein könnte?


Wie wäre es, wenn du lernst, mit dieser Angst umzugehen?
Wie wäre es, wenn du diese Unsicherheiten akzeptieren lernst?

Dein Leben vergibt keine Garantiescheine

Dein Leben vergibt keine Garantien. Aber dafür ist es voll von Möglichkeiten und Chancen. Click-to-Tweet

Du bekommst vom Leben keine Garantie, dass alles so klappt, wie du dir das wünschst. Aber es ist dein Leben. Und du hast es immer selbst in der Hand (oder Kopf), wie du auf neue Situationen und Veränderungen schaust. Trotzdem du nicht alles ausschließen kannst, hast du dennoch die Macht über deine Gedanken und Einstellung.

Mach‘ dich locker!

Mein Tipp: Mach‘ dich locker!
Hör‘ auf zu grübeln.
Hör‘ auf über Dinge zu grübeln, die du nicht abschätzen kannst.
Hör‘ auf über Dinge zu grübeln, auf die du keinen Einfluss hast.

Stattdessen nutze die Zeit mit den Menschen, die dir wichtig sind.
Und beeinflusse das, was du ändern kannst.

Und lass‘ Dinge, die du nicht beeinflussen kannst, einfach mal auf dich zukommen. Statt deine wertvolle Zeit mit negativen Gedanken und Furcht zu verschwenden.

Wie wäre es, einfach mal was zu riskieren, ohne jedes Risiko ausgeschlossen zu haben? Denn, vor lauter überlegen, was alles passieren könnte, machst du gar nichts. Still-Stand.

Werde zum Chancen-Manager, statt zum Krisen-Manager

Ich halte daran fest, dass jede Medaille 2 Seiten hat. Es macht einen Unterschied, ob ich von außen herbeigeführte Veränderungen als Krise betrachte, oder als Chance. Was meinst du? Krise klingt negativ, schlimm, nach Drama. Chance klingt positiv nach Neubeginn und Besserung.

Statt zum Krisen-Manager solltest du zum Chancen-Manager werden. Ja, es gibt Schicksalsschläge, bei denen mir nicht klar ist, für was das gut sein soll. Doch aus den meisten „Krisen“ ergibt sich eine Chance.

Die Frage ist, ob du die Chance sehen willst und ob du sie siehst.

Hör auf zu jammern

Im Jammermodus wirst du Chancen nicht erkennen. Stelle die Jammerei ab. Frage dich ganz neugierig,  was das Gute an der neuen Situation sein könnte. Streiche das Wort Krise aus deinem Wortschatz und ersetze es durch Chance.

Leben ist Abenteuer

Werde zum Abenteurer deines Lebens.
Beginne jeden Tag mit folgenden Sätzen: "Ich bin gespannt, was heute an neuen Erfahrungen und Chancen auf mich zukommt. Ich nehme den Tag mit all seinen Herausforderungen an und ich freue mich darauf."

Abenteuer ist Leben.
Werde zum Abenteurer deines Lebens.
Nimm‘ die Herausforderungen an und beginne, sie zu meistern.
Werde zum Chancendenker, statt zum Problemlöser. Fokussiere dich auf die Chancen, statt dich in Problemen zu verlieren.
Und wenn du das mit einem Lächeln schaffst, dann finde ich das schon ziemlich meisterlich!

Wie gehst du mit Unsicherheit um? Hast du Tipps, die du teilen möchtest? Ich freue mich über dein Feedback.


Wer bloggt hier?

Ich bin Monika Rörig. Coach für mutige Frauen. Ich zeige Frauen, wie sie selbstbewusst und mit Freude Ihr Ding machen und dabei so weit gehen, wie sie es möchten. Beruflich und privat. Dabei begleite ich sie.

Mein Motto?

Mach' dein Ding! - Dafür ist es nie zu spät.

Noch mehr Infos gefällig?

Schau' doch mal auf meiner Website vorbei unter:  www.fokuswerkstatt.de oder in den Sozialen Netzwerken:

Monika Rörig